Donnerstag, 5. August 2010

Die kleine Selina an der großen Janome...

Mein Enkelkind, Selina 11 1/2 Jahre, ist zur Zeit bei uns in Ferien, da mußte ich mir natürlich etwas einfallen lassen.
Außer ein paar tollen Motorradtouren die wir gemacht haben, wo die kleine Madam gar nicht genug von bekommen konnte, hat sie zum ersten mal gestickt.
Dieses ist ihr erstes Blöckchen, es sollte ein Teil von einem Kissen werden.
Ich finde das hat sie schon suuuper hin bekommen !


Danach wurden Stoffe ausgesucht, alles nach ihrem Geschmack.

...das gestickte Blöckchen bekommt die ersten Streifen.


...und so wurde schnell das Top fertig.


Hier wird schon die Rückseite angenäht...
...und schwup war das ganze Kissen fertig.
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie stolz wir beide waren,
Selina auf ihr Kissen und ich auf Selina.

Zum ersten mal gestickt und an der Nähmaschiene genäht, Wahnsinn...
Ich glaub sie hat ein paar Gene von mir abbekommen.

Es hat so viel Spaß gemacht mit Selina,
schaaade das sie so weit weg wohnt und ich sie so selten sehe


Bis bald

Kommentare:

  1. Das ist ja schön geworden!
    Ich würde sagen, deine Enkelin ist ein Naturtalent =)

    LG
    Aterpapilio

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,

    klasse ist die erste Arbeit deiner Enkelin geworden. Wenn´s für´s Nähen und Sticken eine Casting-Show gäbe, hätte sie eine sehr gute Chance, zu gewinnen.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. So hat es bei mir auch angefangen, an der Nähmaschine meiner Oma vor 30 Jahren...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christe,
    das Kissen habt ihr Beide toll hinbekommen und jetzt hat sie etwas dass sie immer an die Ferien bei Dir erinnert.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja genial, wunderschön was Selina gemacht hat, ganz großes Kompliment.Hab ja immer schon gesagt,daß Du, liebe Christa, einen guten Grundstein gelegt hast.

    AntwortenLöschen
  6. Ach Christa, das habt Ihr beiden echt klasse gemacht ... Ja, ein gewisses Talent lässt sich nicht leugnen :)

    LG zicki

    AntwortenLöschen
  7. Da hattest du sicherlich eine gute Zeit mit deiner Enkeltochter . Schade das Du sie so selten siehst ,aber dan ist es für sie auch etwas besonderes zu Dir zukommen und durch das Kissen wird sie jetzt noch öffter an die schöne Zeit mit Dir denken.
    Gruß aus Berlin Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Diese Gene hast du gut weitervererbt ;o)
    Ihr seid ein tolles Team!
    Servus, sloeber

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    wie herrlich es ist, so mit seiner Enkeltochter zu nähen...Ich hatte es in den Sommerferien, als unsere Enkeltochter Miu da war, auch probiert und wir haben erstmal nur Muster genäht und sie war auch recht angetan....(sie ist allerdings erst 6 Jahre)
    Ansonsten habe ich mal ein bisschen auf Deinem Blog gestöbert und viele schöne Dinge entdeckt...Ich mag das Redwork-Sticken auch sehr!!
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen